Skip to main content

Mies van der Rohe

Mies van der Rohe
Mies van der Rohe
Neben Gropius, Le Corbusier und F.L.Wright der wohl einflussreichste Bauschöpfer des letzten Jahrhunderts. Nach dem Besuch der Gewerbeschule kam er 19jährig zu dem Innenarchitekten Bruno Paul nach Berlin. Er entwickelte nach neoklassizistischen Anfängen einen kühnen, damals als revolutionär empfundenen Baustil, der Elemente der holländischen „Stijl“-Architektur, des Expressionismus und Konstruktivismus vereinte. Seit 1937 lebte er in den USA, wo er in Stahlskelettbauweise mit weit gespannter Verglasung zahlreiche Hochhäuser errichtete. Hauptwerke: Bauten für das Illinois Institute of Technology in Chicago, 1940-1956, das Seagram Building in New York, 1958, und die Nationalgalerie in Berlin, 1968.