Skip to main content

Guhl, Willy

Guhl, Willy
Guhl, Willy

Schweizer Möbeldesigner Als bedeutender Vertreter des schweiz. Neofunktionalismus wurde er besonders mit der 1954er Kreation eines Strandstuhls aus einem Eternitband bekannt; Der Stuhl wurde später als Designklassiker vom Museum of Modern Art in New York angefordert. Dort blieb er aber nicht, weil er asbesthaltig war. Inzwischen wird der Stuhl asbestfrei produziert. Zu Guhls Designklassikern gehört aber auch der Scobalit-Schalenstuhl - der erste, der in Europa gebaut wurde.

Von Guhl stammen zudem der nach ihm benannte Guhl-Hocker, sowie eine Vielzahl von Alltagsgegenständen, wie beispielsweise Eternit-Blumenkistchen. Guhl unterrichtete von 1941 bis 1980 an der Kunstgewerbeschule in Zürich.